Menü

Logo

Zusätzlichen Wohnraum schaffen durch Dachbodenausbau

Was ist dabei zu beachten?

  • Als erstes gilt es anhand des Bebauungsplanes herauszufinden ob die geplante Bauhöhe erlaubt ist.
  • Gibt es bereits einen Zugang?
  • Sind im Haus alle nötigen Anschlüsse vorhanden?
  • Müssen statische Änderungen vorgenommen werden?
  • Ist das Obergeschoss ausreichend tragfähig?
  • Bei einem Wohnhaus mit mehreren Einheiten sind zudem noch die Besitzverhältnisse des Dachbodens zu klären. Gehört das Zinshaus mehreren Eigentümern müssen alle damit einverstanden sein und bei einer Bauplanänderung ihre Zustimmung geben.
  • Bei einem Mietshaus muss man noch mögliche Forderungen einer Mietzinsminderung aufgrund Lärmbelästigung miteinkalkulieren.

Wir analysieren gerne alle Möglichkeiten des Dachbodenaubaus und prüfen unter anderem die Wirtschaftlichkeit des Ausbaus. Wir sind als Profi Ihr Ansprechpartner wenn es um den Dachbodenausbbau geht und unterstützen Sie gerne bei Ihrem Projekt. Als Generalplaner begleiten wir Sie von der Idee bis zur Fertigstellung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.